Kontaktlose Daten- und Leistungsübertragung für drehende Industrieanwendungen

Bedingt durch Industrie 4.0 und die daraus resultierende Vernetzung von Maschinen und Anlagen, fallen heute in der Industrie enorme Datenmengen an. Dadurch steigen die Anforderungen an Datenübertragungsraten und -qualität. Eine Möglichkeit, Daten zu übertragen sind Schleifringe, allerdings können diese schon nach kurzem Betrieb ausfallen.

SPINNER verwendet daher Drehüberträger, die auch bei sehr hohen Drehzahlen, Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s bei Ethernet-basierten Bus-Systemen erlauben. Die kontaktlos drehenden Übertrager setzen auf induktive sowie elektronische Kopplung.

Echtzeit-Übertragung verschiedener BUS-Protokolle mit 100 Mbit/s ist ebenfalls möglich. Damit werden völlig neue Wege im Bereich der Automatisierungstechnik geebnet. Zur Leistungsübertragung wird ein induktives System eingesetzt – Stand Alone oder in Kombination mit der Datenübertragung.